Nachruf | Lukas Winkler

 Facettenreich – so kann man Herrn Lukas Winkler wohl am ehesten beschreiben. So wie man ihn zu Lebzeiten schon schwer einschätzen konnte, so war auch sein Abgang von dieser Welt alles andere als gewöhnlich.

 

Der ehemalige ÖAMTC Mitarbeiter verstarb bereits am 09.03.2023. Da die Umstände seines Todes jedoch sehr mysteriös erschienen, mussten zunächst die Ermittlungen des Landeskriminalamtes abgewartet werden. 

 

Herr Winkler kam bei einer nächtlichen Fahrzeugexplosion ums Leben. Von dem Ereignis in Kenntnis gesetzt wurde die AX Media Redaktion durch ein anonymes Schreiben eines mutmaßlichen Augenzeugen, der jedoch bis heute verschwunden scheint. Ursache und genauer Hergang sind bislang unbekannt, fest steht nur, dass es sich um eine absichtlich herbeigeführte Explosion handelte, die Herr Winkler das Leben kostete. 

 

Genie und Wahnsinn liegen nah beieinander, und so war Herr Winkler keinesfalls ein unbeschriebenes Blatt, dafür jedoch ein unberechenbares. Um ihn trauert seine Schwester, Penelope Wallner, die ihn von Anfang an in Wien begleitet und unterstützt hat: “Er war ein besonderer Mensch, der vielen Wienern in der einen oder anderen Weise in Erinnerung bleiben wird, farbenprächtig, einzigartig, von hohem Energielevel und voller ehrgeiziger Pläne”

 

 

Autor: [Ressortleiterin] Rebekka Scharfenstein im Namen d. AX Media Group geführt v. Harama Ganesha

Sie möchten mit uns in Kontakt treten?

Schreiben Sie uns auf Discord.